Planet of Tech

Pokémon GO: Das Rätsel um die Entwicklung von Evoli

Wie jedem Pokémon-Fan bekannt sein dürfte kann sich Evoli in 3 verschiedene Pokémon entwickeln – dies ist auch in pg nicht anders.

Entweder es entwickelt sich in Aquana, Blitza oder Flamara – doch wie genau wird bestimmt, welche Entwicklung zum Tragen kommt? Die aktuell wahrscheinlichste Antwort auf diese Frage ist denkbar einfach:

In welches der 3 Pokémon sich Evoli entwickelt ist kompletter Zufall!

In den letzten Tagen gab es mehrere Gerüchte, dass es z.B. mit dem Team oder der jeweiligen Attacke des zu entwickelnden Evolis zusammenhängen würde. Durch die Erfahrungen von vielen Usern, u.A. bei Reddit, scheint dies mittlerweile aber eher auszuschließen. Es lässt sich einfach kein besonderes Muster erkennen.

Das könnte dich interessieren  So gelangst du KOSTENLOS an Google Play / Amazon oder iTunes Gutscheine - Mehr erfahren!

Trotzdem kann man Evoli wohl als eines der besten Pokémon in pg bezeichnen und jeder Trainer kann froh sein, wenn er möglichst vielen Evolis über den Weg läuft. Dies hat gleich mehrere Gründe:

  • Die Entwicklungskosten von Evoli liegen bei nur 25 Bonbons.
  • Der WP-Boost bei der Entwicklung, egal ob in Aquana, Blitza oder Flamara, ist extrem stark. Bei einem 350-400er Evoli kommt ein Pokémon heraus, was deutlich mehr als 800 WP haben kann.
  • Jedes neue Pokémon in eurem Pokédex bringt einmal 500 Erfahrungspunkte. Da Evoli gleich 3 verschiedene potentielle Entwicklungen hat, kann man diese 500 EP gleich 3x ergattern.
  • Evolis gibt es in den meisten Gebieten relativ häufig. Es ist also möglich, alle 2-3 Tage eine Entwicklung vorzunehmen – natürlich auf das stärkste gefundene Evoli angewendet!

Fazit

Die Entwicklung von Evoli lässt sich nach aktuellen Informationen wohl nicht wirklich vorhersagen – aber eigentlich ist es auch nicht so wichtig. Denn jede der 3 möglichen Entwicklungen ist ein Gewinn für die eigene Kollektion!

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
 
  Benachrichtigung erhalten bei  
Benachrichtige mich zu: