Planet of Tech

Godus: Mit der Arche nach Weyworld – Tipps und Hinweise

Godus von DeNA Corp

Godus von DeNA Corp

In diesem Artikel zu Godus präsentieren wir euch Tipps und Hinweise zu Weyworld, zu der ihr durch die Arche gelangt. Die Arche haben wir euch erst letzens in Bezug auf die neusten Updates in der App Godus vorgestellt, die für iOS und in Kürze auch für Android erhältlich ist.

Mit Weyworld kann nun eine neue Welt erkundet werden, die allerdings kniffliger zu besiedeln ist als noch die Heimatwelt. Hier könnt ihr nur auf bestimmten Gebieten Weizenfelder und Minen errichten, was eine erste Schwierigkeit darstellen wird. Weiterhin könnt ihr Weizen und Erz nicht von der Heimatwelt nutzen, sondern müsst hier wieder von neuem Beginnen.

Wie ihr nach Weyworld kommt, was ihr dort machen müsst und welche Tipps wir euch mit auf den Weg geben wollen, wird Gegenstand dieses Artikels rund um Godus. In den Kommentaren kannst du deine Meinung gerne kundtun oder Fragen stellen.

Godus: Weyworld – die neue Welt

Zu Beginn haben wir hier ein Video zu Weyworld mit diversen Tipps. Es handelt sich sonst um ein normales Let’s Play:

Mit der Arche kam ein neues Spielelement in Godus und lässt dich nach Weyworld segeln. Was es dabei zu beachten gibt, welche Tipps wir für dich haben und wie das Ganze funktioniert, haben wir in diesem Artikel zusammengefasst. Dabei geht es zunächst um die Arche und wie man nach Weyworld gelangt. Im zweiten Abschnitt haben wir dann Tipps zu Godus in Bezug auf die neue Welt.

So gelangst du nach Weyworld: Erbaue die Arche

In der näher der Astari befindet sich die Arche, die erbaut werden muss. Dazu musst du Arbeiter zu dieser schicken. Damit die Arbeit begonnen werden kann, sind 50 Erz und 500 Weizen benötigt. Insgesamt kannst du 400 Personen mit in die neue Welt nehmen, aber das ist kein Muss. Wir haben 80 Leute auf die Arche gezogen und das hat ebenfalls vollkommen ausgereicht.

Nachdem du die Arche gebaut hast, kannst du auf “Segel setzen” klicken und nach Weyworld fahren.

Erbaue die Arche in Godus und segle ins unbekannte Land

Erbaue die Arche in Godus und segle ins unbekannte Land

Godus beginnt von vorne

In Weyworld angekommen, wirst du feststellen, dass es sich hierbei um eine neue Welt handelt. Godus wurde also erweitert und neues Land kann erkundet werden. Damit verbunden musst du nun wieder Behausungen errichten sowie Felder und Minen aufbauen. Allerdings steht dir zu Beginn nur eine begrenzte Zahl an Weizen und Erz zur Verfügung, die schnell zur Neige gehen. Von deiner Heimatwelt kannst du leider keine Ressourcen übernehmen. Einzig die Sticker stehen für beide Welten zur Verfügung.

Eine weitere Besonderheit: Hier können nicht überall Felder angebaut werden, aber dazu mehr in unseren Tipps zu Godus und Weyworld. Über den Leuchtturm kannst du zwischen den beiden Welten wechseln.

Mit Weyworld erbaust du eine neue Stadt mit weiteren Karten

Mit Weyworld erbaust du eine neue Stadt mit weiteren Karten

Tipps rund um Weyworld in Godus

Nachdem wir dir gesagt haben, wie du nach Weyworld gelangst, haben wir nun zwei Tipps parat, die du beherzigen solltest. Weiterhin dienen diese als Hilfestellung, wie du in Godus weiter fortfahren solltest.

Godus: Nutze die neuen Karten

Zunächst sei gesagt, dass Godus mit neuen Karten bestückt worden ist. Diese müssen jedoch zunächst einmal entdeckt werden. Wie üblich wird dazu eine bestimmte Anzahl an Anhängern, Weizenfeldern und Minen benötigt. Dann werden diese mit den Stickern freigeschaltet. Nachfolgend haben wir einige Karten aufgelistet, die ihr versuchen solltet als erstes freizuschalten. Die Sticker dafür solltet ihr sparen und nicht für Karten ausgeben, die früher zur Verfügung stehen.

  • Heilige Wüsten: Das Verformen von Sand bringt sogar Glauben
  • Ressourcen der Entdeckerzeit: Bessere Sticker
  • Schrein der Ernte: Weizenfelder werden automatisch abgeernet, wenn man Godus spielt
  • Gewaltiges Formen: Bis zu 12 Geländeschichten können verformt werden

Vor allem die Ressourcen der Entdeckerzeit sind enorm wichtig, da die Sticker der früheren Stufen nur sehr wenig Prozente freischalten und so ewig dauern kann.

Neue Karten können in Godus freigeschaltet werden

Neue Karten können in Godus freigeschaltet werden

Achte auf die neue Bebauung in Weyworld

Weiterhin hat sich bei Godus die Bebauung geändert. So können Felder und Minen nur auf dazu bestimmten Land errichtet werden. Weizenfelder könnt ihr nur auf grün markierten Land erbauen, Minen nur auf grauen Land. Gleichzeitig können hier Kloster entstehen, die aber nur Glauben und keine Arbeiter produzieren. Entsprechend muss man Anhänger von weiter weg rekrutieren, wenn man auf bestimmten Land Wohnhäuser errichten will. Indirekt erhöht sich dadurch natürlich auch die Bauzeit.

Bereits nach kurzer Zeit wirst du über keine Weizen mehr verfügen. Als Tipp können wir dir mit auf den Weg geben sogleich das Leuchtfeuer zu errichten und auf den Berg zum ersten Feld zu gehen, um dort bereits die erste Bauernsiedlung zu errichten.

Für Minen und Felder benötigst du in Weyworld von Godus spezielles Land

Für Minen und Felder benötigst du in Weyworld von Godus spezielles Land

Weitere Tipps zu Godus

Hast du weitere Tipps oder Kniffe für Weyworld parat, um mehr Weizen oder Erze zu erhalten? Gerne kannst du dich dazu in den Kommentaren melden. Wir werden den Artikel zu Godus und Weyworld dann stetig ergänzen.

guest
28 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedback
Alle Kommentare ansehen
28
0
Jetzt mitdiskutieren und einen Kommentar schreiben!x
()
x