Planet of Tech

Windows Phone 8: Start, Einrichtung und der erste Eindruck am Nokia Lumia 920

Bei den Betriebssystem ist Microsoft Windows unangefochten die Nummer 1, obwohl auch Apple und Linux hier zwar etwas aufholen, aber trotzdem Windows noch einen großen Anteil an den Betriebssystem hat. Bei den mobilen Betriebssystem von Smartphones und Tablets sieht das ganze anders aus. Hier ist Google Android eindeutig auf Platz 1, dann kommt iOS und abgeschlagen erst Windows Phone.

Doch zusammen mit Nokia, die den Smartphone Boom verpasst haben, will Microsoft mit Windows Phone 8 richtig durchstarten. In unser kleinen Artikelreihe wollen wir nun auf Windows Phone 8 am Beispiel des Nokia Lumia 920 eingehen. Später gibt es nochmal einen ausführlichen Artikel zum Lumia 920, doch hier erstmal eine Artikelreihe rund um Windows Phone 8.

Bei uns der Redaktion liegen alle drei mobilen Betriebssysteme Android, iOS und Windows Phone vor, sodass wir hier einen guten Vergleich zwischen diesen drei ziehen können.

Start und Einrichtung von Windows Phone 8

Bevor wir unser Smartphone nutzen können, muss dieses natürlich erstmal eingerichtet werden. Während bei Android ein Google Account Voraussetzung ist, so ist dies bei Windows Phone ein Live Account. Über diesen werden die Apps aus dem Windows Phone Store gekauft bzw. heruntergeladen. Ohne einen solchen kann man sich sonst keine weiteren Apps installieren.

Natürlich muss zuvor nach Datum und Uhrzeit ausgewählt werden sowie diverse Datenschutzrichtlinien bestätigt werden. Hierbei sei allerdings empfohlen bei der Einrichtung auf Anpassen (und nicht Empfohlen) zu klicken. Ansonsten erlaubt man Microsoft und beim Lumia 920 auch Nokia diese Daten zu nutzen, das heißt es werden Daten dort hingesendet, um das System besser zu machen. Wer das nicht will, sollte also unbedingt selber die Anpassungen vornehmen.

Diese Einrichtung von Windows Phone 8 kann einige Zeit in Anspruch nehmen, da man so einiges Einstellen kann. Hat man dies geschafft, so hat man nun die Kachelübersicht vor sich.

Wusstest du schon?  So gelangst du KOSTENLOS an Google Play / Amazon oder iTunes Gutscheine - Mehr erfahren!

Aufladen eines Windows Phone 8 – am Beispiel Nokia Lumia 920

Aufgeladen wird wie heutzutage üblich über einen Mikro USB Anschluss. Beim Lumia 920 ist es so, dass jenes sogar kabellos aufgeladen werden kann. Dies funktioniert via Induktion. Diese Möglichkeit kann man aber nur nutzen, wenn man das entsprechende Ladegerät besitzt, was beim Lumia 920 nicht dabei ist.

Der Ersteindruck zu Windows Phone 8

Nachdem wir unser Windows Phone 8 Smartphone nun also bereits installiert, eingerichtet und aufgeladen haben, kommen wir nun zum Ersteindruck zum Hauptbildschirm von Windows Phone 8.

Während es bei iOS und Android eine Benachrichtungsleiste gibt, die bei Android eigentlich immer ersichtlich ist – was ich persönlich sehr gut finde, denn so sieht man immer,ob man eine Internetverbindung besitzt bzw. WLAN, ob das Smartphone klingeln kann und so weiter.

Bei Windows Phone 8 gibt es zwar auch eine solche Leiste am oberen Rand, aber die Icons verschwinden nach kurzer Zeit wieder. Eine Liste mit Benachrichtungen gibt es dagegen überhaupt nicht. Lediglich die Kacheln können darüber Aufschluss geben, ob es etwas neues gibt. Hier sollte Microsoft noch nachbessern.

Ansonsten ist Windows Phone 8 aber sehr flüssig. Durch das große Display beim Nokia Lumia 920 sind auch die Tasten der Tastatur gut erreichbar und mit Android vergleichbar.

Im nächsten Artikel stelle ich die einzelnen Funktionen von Windows Phone 8 mal genauer vor, also wie es mit der Einrichtung seines Email Kontos abläuft, wie man Kontakte hinzufügt und wie man andere Personen anruft.

Im dritten Artikel geht es dann um den Windows Phone Store bevor wir im vierten Artikel ein Fazit zu Windows Phone 8 ziehen. Als kröndenen Abschluss haben wir dann noch einen Vergleich zwischen Android, iOS und Windows Phone 8 für euch.

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
 

  Benachrichtigung erhalten bei  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu: