Planet of Tech

Android 4 Tutorial: Wenn Gerätespeicher und interner Speicher voll sind

Android Robot - Creative Commons 3.0 Attribution License (siehe unten)

Android Robot – Creative Commons 3.0 Attribution License (siehe unten)

Was kann ich machen, wenn mein Gerätespeicher bzw. interner Speicher unter Android 4 voll ist? Unser Tutorial zeigt dir die Möglichkeiten, wie man wieder Apps auf seinem Smartphone und Tablet installieren kann. Wir beschreiben also, was zu tun ist, wenn der Speicherplatz für neue Apps nicht mehr ausreicht.

Unter Android 2 war es kein Problem, wenn der interne Speicher oder Gerätespeicher voll war. Dann wurde das ganze einfach auf die SD Karte geschoben. Seit Android 4 ist das aber nicht mehr möglich, bei einigen Smartphone Herstellern verkommt die SD Karte fast zur Wüstenlandschaft.

In diesem Artikel wollen wir euch erklären, was es mit dem Gerätespeicher auf sich hat, was der interne Speicher ist und wie man wieder mehr Platz schaffen kann, um endlich wieder Apps installieren kann. Zudem haben wir noch einen Link zu einem weiteren Tutorial, wie man sein Smartphone bzw. Tablet rooten kann und so Apps auch wieder auf die SD Karte verschieben kann.

Android 4: Gerätespeicher und interner Speicher – Tutorial

Speicher in Android 4 verwalten

Speicher in Android 4 verwalten

Starten wir nun auch sogleich mit unserem Tutorial, wie ihr mehr Platz auf eurem Gerätespeicher bekommt und was ihr mit Apps auf dem internen Speicher machen könnt. Wer nämlich die Fehlermeldung „Nicht mehr genügend Speicher“ erhält, will man Apps herunterladen, dann ist in der Regel der Gerätespeicher oder interne Speicher voll.

Tutorial: Gerätespeicher frei machen

Wir haben dieses Tutorial in mehrere Schritte unterteilt, sodass ihr dem ganzen schnell und einfach folgen könnt:

1. Gehe in die Einstellungen zu Android 4 (Das Werkzeug Symbol – in den meisten Fällen unter „Einstellungen“ in der App Übersicht zu finden).

2. Dort gehst du nun auf den Punkt „Speicher“. Dort kannst du einsehen wie belegt dein Gerätespeicher un interner Speicher bereits sind (siehe Screenshot oben links).

3. Gehe nun erneut in die Einstellungen, dieses mal aber nach „Apps“. Dort startest du in der Regel beim „Gerätespeicher“. Wische nun einmal nach links und du siehst nun den internen Speicher. Tippe nun auf die 3 Punkte oben rechts oder auf die Menü Taste deines Android Gerätes und tippe auf „Nach Größe sortieren“. Rechts sieht man nun Häkchen, wenn Spiele in den internen Speicher bereits verschoben worden sind. Tippe nun auf Apps, die es noch nicht sind (oben angefangen).

4. Dort ist nun der Button „In internen Speicher verschieben“ etwas weiter unten zu finden. Damit kannst du Daten vom Gerät in den internen Speicher verschieben. Zwar nicht alle, aber bei großen doch einige MB. Das ganze nochmal als Screenshot.

Apps unter Android 4 in den internen Speicher verschieben

Apps unter Android 4 in den internen Speicher verschieben

5. So fährst du mit weiteren Apps fort, wenn dein Gerätespeicher in Android 4 voll ist, um wieder etwas Platz zu schaffen. Danach sollte auch die Fehlermeldung verschwinden das nicht mehr genug Speicherplatz beim Gerätespeicher vorhanden ist. Was man nun tun kann, wenn auch der interene Speicher voll ist, darum soll es nachfolgend gehen.

Was ist mit dem internen Speicher bei Android 4?

Apps im internen Speicher kann man bei Android 4 nun leider offiziell nicht mehr auslagern (siehe dazu den nächsten Punkt in unserem Artikel „Apps auf die SD Karte unter Android 4 verschieben“). Allerdings kannst du noch Dateien (also Musik, Filme, Fotos) von deinem internen Speicher auf die SD Karte verschieben.

Wusstest du schon?  So gelangst du KOSTENLOS an Google Play / Amazon oder iTunes Gutscheine - Mehr erfahren!

Erledige wieder die 2 Punkte wie oben beschrieben (Einstellungen -> Speicher). Hier scrollst du nun nach ganz unten. Dort findet sich „Daten auf SD-Karte übertragen“. Damit kannst du unter Umständen (je nachdem welche Daten auf deinem internen Speicher sind) übertragen und so nochmal etwas Platz schaffen.

Wir raten jedoch Laien davon ab. Wenn wirklich kein Platz mehr frei ist, so deinstalliert einfach Apps, die ihr ohnehin nicht mehr nutzt. Bestenfalls sind es gleich die größeren.

Apps auf die SD Karte unter Android 4 verschieben

Abschließend dann noch ein paar Sätze, wie man Apps unter Android 4 auch auf die SD Karte bekommt. Bei Sony ist es beispielsweise so, dass die SD Karte den internen Speicher nicht erweitert. Entsprechend kann man lediglich Daten vom internen Speicher auf die SD Karte verschieben. Das bezieht sich in der Regel aber nur Musik, Filme und Fotos. Apps kann man leider nicht mehr auf die SD Karte verschieben, wie es noch bei Android 2 der Fall war.

Root erforderlich: Risiken und Informationen

Im Internet trifft man immer wieder auf das Wort „Root“ bzw. „rooten“, wenn man Apps bei seinem Android 4 Gerät auf die SD Karte verschieben will. Dabei sei gesagt: Bei jedem Smartphone läuft der Root anders ab. Doch was versteht man überhaupt darunter?

Mit einem „Root“ entfesselt ihr euer Smartphone. Ihr seid dann sozusagen der Administrator mit allen Rechten am Betriebssystem. Aus Sicherheitsgründen hat man als normaler User natürlich nur bestimmte Berechtigungen. Mit einem „Root“ hebt man das ganze auf. Entsprechend ist das ganze mit enormen Risiken verbunden, da man nun mit dem Smartphone, auch als Hacker, alles anstellen kann.

Desweiteren erlischt in der Regel die Garantie, wenn man sich fürs rooten entscheidet. Entsprechend sollten das nur wirklich die Leute machen, die sich auskennen. Andernfalls kann es passieren, dass euer Smartphone oder Tablet überhaupt nicht mehr läuft.

Für Sony Smartphones: SD Karte und internen Speicher tauschen

Eine Möglichkeit, die wir bspw. für Sony Geräte mit Android 4 gefunden haben, ist die Möglichkeit den internen Speicher einfach mit der SD Karte zu tauschen. Auch hierfür ist jedoch ein Root erforderlich. Wer sein Gerät ohnehin bereits gerootet hat, der kann sich einfach mal folgenden Beitrag durchlesen.

Grund: Der interne Speicher liegt bei Android 4 meist bei 4 GB. Eine SD Karte hat nicht selten 32 oder 64 GB an Speicher zur Verfügung. Statt nun also jedesmal Apps auf die SD Karte zu verschieben, kann man den internen Speicher einfach auf die SD Karte auslagern und hat so mit einmal das 8 oder 16-fache an Speicherplatz. Das sollte für erste locker reichen.

-> Zum Beitrag

Kennst du weitere Möglichkeiten, um Gerätespeicher und internen Speicher unter Android 4 zu entlasten? Wir freuen uns über einen Kommentar. Natürlich hoffen wir, dass Google es mit Android irgendwann mal schafft genügend Speicher für Apps nutzbar zu machen. Das sowas geht zeigt Apple mit iOS.

Hinterlasse einen Kommentar

24 Kommentare auf "Android 4 Tutorial: Wenn Gerätespeicher und interner Speicher voll sind"

avatar
 

  Benachrichtigung erhalten bei  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Anonym
Gast

Kommentar:

Anna T. Berger
Gast

Danke für den Tipp, Paul! Das werde ich demnächst mal ausprobieren.
Um die Bilder auszusortieren benutze ich auch die Rat Pack Challenge 😀 Bei mir brauchen die Bilder, Videos und Audiodateien immer den meisten Speicher. Aber seit einiger Zeit habe ich mir wieder angewöhnt, meinen Ipod zu benutzen und dadurch spare ich mir halt die gesamten Musikdateien am Handy. Und natürlich Akku auch 😉
Und wenn es ein ganz neues Lied sein muss, höre ich es mir auf YouTube an. Für jene, die Musik mit Spotify hören, sparen sich sowieso unglaublich viel Speicher!

Kerstin F.
Gast

Das kann jeder nachvollziehen wenn sich der Speicher voll füllt und man wirklich mal ausmisten muss, guter Tipp, ich habe mir auch zusätzliche Massnahmen angewöhnt, zum einen wirklich unbenötigte Apps wieder runter löschen wenn man sie eh nicht benützt, dann habe ich die Rat Pack Challenge zum aussortieren von Fotos am Handy, mittels eines süßen Hamsters, spielerisch umgesetzt, hab ich mal im play store entdeckt. Erst wenn das Handy wieder befreiter ist hat man auch wieder mehr Spaß damit!

Jane
Gast

Hilfe!
Mein Android-Handy (Huawei G510) funktioniert nicht mehr! Mein interner Speicher ist überladen und ich weiß nicht wieso. Außerdem funktioniert mittlerweile gar nichts mehr! Ich kann das Handy weder aussschalten noch neu starten. Ich kann nichts mehr öffnen (Vor allem die Einstellungen und USB-Optionen!!!) Ich habe im Internet gelesen, dass man den internen Speicher auch über den PC reinigen kann, indem man das Handy als USB-Massenspeicher anschließt, aber ich kann die US-Optionen nicht öffnen und mein Handy schließt sich automatisch immer als Mobile Partner an!
Kann ich noch was tun?

hiasi
Gast

Wie kann ich apps direkt auf die sd karte speichern(direkt auf die sd installiern)

OlesjA
Gast

Hey hab hier einproblem mit dme Lg g3 . Kann es sein, dass wenn beide Speicher voll sind, dass das handy die geöffneten Tabs nicht speichert die gehen bei mir in letzter zeit immer verloren.

Bitte Hilfe

OlesjA
Gast

Hey. Kann es sein, wenn beide Speicher voll sind. das dann die Tabs die geöffnet sind verschwinden ?

Leviatan
Gast

Ich habe ein Samsung Galaxy Tab 4. Meine Version hat nur 8GB internen Speicher und davon sind wegen des Betriebssystems nur 4GB verwendbar. Wie kann ich ohne Rooten Apps auf die SD-Karte verschieben, da ich ein totaer Noob bin und mein Tablet nicht ruinieren will, weil ich das Rooten nicht hinbekomme….
Gibt es da irgendeine Lösung?

Leviatan
Gast

Ich habe ein Samsung Galaxy Tab 4. Leider hat meine Version nur 8 GB internen Speicher, von denen alleine 4 GB auf das Android 4 KITKAT gehen. Meine 64 GB Speicherkarte vergammelt mehr oder weniger ungenutzt und ich kann nix verschieben. Dummerweise bin ich ein absoluter Noob auf dem Gebiet und will/kann mein Tablet nicht rooten…
Hat man irgendwie eine Möglichkeit ohne das Rooten die Apps uns Spiele auf die SD-Karte zu verschieben. Und zwar am besten alles nicht nur 40 MB bei einer Appgröße von 1,4 GB?
Wäre echt gut, wenn jemand da eine Idee hätte!

Nidal
Gast

Hallo!
Ist es normal, das bei meinem Samsung Galaxy Tab 2 oder 3 der Speicher nicht freigegeben wird wenn ich Apostel lösche? ???

Georg Mermigidis
Gast

Kann sein, räum den Müll mit der App Clean Master und dann mit Cache Defrag weg (bringt nochmal 4% mehr freien Speicher), ich benutze regelmäßig beide zum entrümpeln.

Rittersporn
Gast

Ich habe sehr wenige Apps auf meinem Galaxy S2. Trotzdem kann ich diese Apps nicht aktualisieren. Zu wenig Speicherplatz.
Mein nächstes Smartphone ist ein Apple-Gerät.

Georg Mermigidis
Gast

Hallo Rittersporn,

versuch mal Deine Aktualisierungen von Google Bücher, Kiosk, Filme zu entfernen, sprich zurücksetzen auf Werkseinstellungen, so bekommst Du Luft beim freien Speicher und Du kannst aktualisieren, bitte keine neue Apps runterladen, und danach kannst du deine Werkseinstellung bei Bedarf wieder aktualisieren, bzw. das Gerät macht es irgendwann automatisch. Man braucht nur während des Aktualisieren mehr Speicher, nicht beim Benutzen der Appp.

reselty
Gast

Hallo Georg
Danke für das Preisgeben Deiner Variante!!!
Deine Anleitung liest sich nach soviel Einlesen in Rooting und Progs wie FoulderMont und Link2SD wie Honig auf den Lippen.
Was ich nicht verstehe; wie und wo Du in der Anleitung die Apps UND Daten (z.B.Kartenmaterial) auf Deine Partition EXT4 der microSD schiebst.
Wie ich das lese, sind doch alle noch auf der internen (dümmlicherweise) auch von „Android Assistent“ so genannten SD-Karte, nicht auf der physisch wechselbaren microSD.
Sind die Apps samt aller ihrer Daten wirklich auf der microSD und funktioniert das wohl auch noch unter KitKat 4.4.2 mit all dessen Restriktionen?

Danke für Ein Feedback!

Georg Mermigidis
Gast

Unter KitKat 4.4.2 braucht man das nicht mehr, es scheint als ob das neue Android ein besseres Speicher Management hat.

sebastian
Gast

Danke

Georg Mermigidis
Gast

Hallo schlumbl,

leider zähle ich auch zu den Dummies, es geht, aber wo es wirklich hingeschoben wird weiß ich nicht, laut App Android Assistent auf SD Karte, was ja auch stimmt weil der EXT Speicher sich ja auch auf der SD Karte befindet.?

Was Ergänzungen betrifft, bitte präzieser formulieren, wo genau bleibst Du hängen?

Gruß Georg

Georg Mermigidis
Gast
Anleitung um 86 Apps (davon 36 Geräte eigene und 50 neu heruntergeladene Apps auf ein Handy zu laden und zu installieren ohne das Handy rooten zu müssen und einen Garantieverlust zu riskieren) Durchgeführt am Panasonic KX-PRX150, mit 512 MB Arbeitsspeicher und 2 GB Telefonspeicher sowie einer 32 GB micro SD Disk mit mini Tool Partition Wizard (free) partitioniert in 4GB, EXT4 für Android 4.0.4, (4 KB)und 25GB, FAT 32 für private Musik Files und Bilder, bei mir sind hierfür Dateien mit insgesamt 10 GB mit Hilfe des PC auf die SD Disk kopiert worden und diese dann fertig ins Handy… Weiterlesen »
schlumbl
Gast
Hallo. Ich finde die vorgeschlagene Methode auch sehr interessant. Nachdem ich mir jetzt ein Spiel runtergeladen habe, das sage und schreibe 800mb (!!!) benötigt, und mein Tablet nur 1 GB internen Speicher hat, kommt der Beitrag wie gerufen. Rooten traue ich mir nicht zu. Jetzt möchte ich nur mal gerne wissen, was man genau wo auf der physischen SD Karte hin schieben muss. Für Dummies wie mm ich ist deine Anleitung ein wenig ZU stichwortartig, weil irgendwie ein paar Arbeitsschritte ausgelassen wurden. Vielleicht bin ich auch nur zu blöd. Irgendwie ist die Anleitung nicht genau genug, dass sich wirklich auch… Weiterlesen »
Hilfe
Gast

Hallo,
Ich habe das Problem das mein Tablet immer anzeigt das der Speicher knapp wird. Ich habe 1 GB internen Speicher und 16 GB SD Card. Ich habe vor kurzem ca. 700MB bereinigt (Cache geleert,viele Apps deinstalliert) aber die Speicher Auslastung geht nur minimal zurück. Beispiel: Ich hatte 900MB von 1GB belegt, deinstalliere Pflanzen vs Zombies 2 (450MB)und der Speicher war danach noch 870MB voll. Wo kommt das alles her? Ich habe fast alle Apps auf die SD Card verschoben aber es hilft nicht. Ich kann nichtmal meine Lieblingsspiele aktualisieren.
Bitte um Hilfe!