Planet of Tech

Tutorial | Was der RomManager euch bringt – Rom installieren mit ClockwordMod

Viele haben ihr Android Smartphone schon gerootet. Wer noch nicht soweit ist, findet hier eine Anleitung für Android 2.3 Gingerbread. Doch was hat man vom Root wirklich?

Wer seinem Device einen Root verpasst, hat im Prinzip alle Rechte am System, die normalerweise dem Hersteller oder Google vorbehalten sind. Das heißt, es stehen Root Apps zur Verfügung, mit denen man beispielsweise den Prozessor übertakten, Schriftarten verändern, oder ein komplettes System-Backup erstellen kann. Man ist sogar in der sehr vorteilhaften Lage, andere Roms zu “flashen”, das heißt angepasste Android Versionen zu installieren. So hat mein SE Xperia  z.B. schon Android 4.0 Ice Cream Sandwich auf dem Schirm, noch bevor das Update überhaupt offiziell erschienen ist. Eine tolle Sache, wenn man bedenkt das die “Cyanogen Mod 9.0” welche ich auf mein Gerät gespielt habe, nicht nur längere Akkulaufzeiten verspricht sondern auch viel mehr individuelle Enstellungsmöglichkeiten bietet und zudem, im Gegensatz zum Original-Rom, auch noch rasend schnell läuft (!) – Wer will kann auch die Firmware von anderen Geräten, sofern vorhanden, auf sein eigenes Goldstück verfrachten. So lief auf meinem HTC Desire bereits die Firmware vom HTC Sensation 🙂

Die simpelste Art, diese neuen Wege zu gehen, ist die App Rommanager von ClockworkMod , die man sich kostenlos im Google Play Store laden kann. Sie bietet die Möglichkeit, Roms freier Entwickler zu flashen einen Bootloader zu installieren und vieles mehr. Für die erweiterte Pro Version fallen 4,99€ an,  zum Roms installieren ist die Vollversion aber nicht zwingend notwendig.

Die Menüpunkte sind im Folgenden erklärt:

Clockworkmod Recovery installieren – Hier kann der aktuelle CWM-Bootloader installiert werden. Dieser ermöglicht das flashen von Roms.

Neustart ins Recovery System – Diese Einstellungen ist Erfahrenen Usern vorbehalten, die häufig mit neuen Roms experimentieren.

Rom von SD Karte installieren – Hier kann eine Rom ausgewählt und geflasht werden, die ihr euch zuvor aus dem Netz oder im Rommanager geladen habt.

Rom herunterladen – Ladet euch hier Updates und verschiedene Rom Versionen für euer Smartphone.

Auf Rom Updates prüfen (Pro Version) – Bietet immer das aktuellste Update eurer Rom-Version.

Menü: Sicherung und Wiederhellung – Sichert hier euer aktuelles Rom oder holt euch via Backup euer altes Rom zurück.

Berechtigungen korrigieren – Sollten Probleme mit eurem Rom auftreten, versucht zuerst über das Wiederherstellen von Berechtigungen die Probleme auszumerzen.

SD karte Partitionieren – Einige Roms benötigen bestimmte, verschiedenartige Speicherplätze auf eurer SD-Karte. Nehmt diese Einstellungen hier vor. Wenn euch der Rommanager fragt, wählt immer die größte Partitionierung. Sicher ist sicher. Wer größere Partitionen benötigt, kann sich einmal diesen Artikel anschauen.

Flash ClockworkMod Touch – Bietet eine Recovery mit Touch Unterstützung. Achtung: Diese Funktion wird derzeit nicht von allen Geräten unterstützt.

Alle Clockword Mod (CWM) Recovery-Systeme – Manche Geräte schlagen bei der aktuellsten Recovery Version Alarm. Daher könnt ihr hier eine ältere Version installieren, die euer Gerät auch unterstüzt.

Aktuelle Roms lassen sich einfach im Internet finden und herunterladen. Gebt einfach “Custom Rom” und den Namen eures Gerätes bei Google ein und ihr werdet erstaunt sein, was sich euch mit einem Mal für Möglichkeiten bieten. Wer sichere, voll funktionierende Roms haben  möchte, dem seien diejenigen ans Herz gelegt, die sich im RomManager Download-Menu finden lassen.

Wusstest du schon?  So gelangst du KOSTENLOS an Google Play / Amazon oder iTunes Gutscheine - Mehr erfahren!

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
 
  Benachrichtigung erhalten bei  
Benachrichtige mich zu: