Planet of Tech

Halo: Spartan Assault: Fummelige Weltraumschießerei für iOS und Windows Phone

Halo Spartan Assault von Microsoft Studios

Halo: Spartan Assault von Microsoft Studios

Die Lasergeschütze der Allianz Armee schneiden eine Schneise in die Stille des Universums, Grunts laufen ängstlich über das Schlachtfeld und von weitem hört man das Donnern der Wraith-Panzer. Die Allianz Armee tritt in Halo: Spartan Assault zu einem weiteren Gefecht an und nur du kannst sie aufhalten. 

Übernimm die Kontrolle von Spartan Davis und Palmer und schlage in diesem actionreichen Top-Down-Shooter 30 spannende Schlachten um den Frieden im Universum wiederherzustellen. Ob das, in dem von Microsoft Studios entwickeltem Game für iOS und Windows Phone, Spaß macht, erfahrt ihr hier im Review.

Halo: Spartan Assault: Coole Inszenierung und verzwickte Steuerung 

Halo Spartan Assault Screenshot -(c) Microsoft Studios

Halo: Spartan Assault Screenshot -(c) Microsoft Studios

Halo: Spartan Assault weiß sich auf jeden Fall in Szene zu setzten. Schon ab dem Hauptmenü fühlt man sich in das Weltraumszenario eingebunden. Zusammen mit den actionreichen Animationsfilmen, welche dich mit einer epischen Erzählung durch die Story führen, kann sich das Game optisch sehen lassen. Auch die eigentliche Spielgrafik ist sehr schön. Spartan Assault baut trotz Top-Down-Mechanik viele kleine Details, Animationen und Feinheiten ein, welche das Spiel grafisch abrunden.

Die Steuerung muss in Halo: Spartan Assault dagegen etwas leiden. Auch wenn das System der Thumbstick-Steuerung sehr ausgeklügelt ist funktioniert es nicht richtig. Die linke Seite ist für Bewegungen aller Art zuständig, während sich die rechte auf das Zielen und Schießen konzentriert. Tippt man auf seinen Spartan wird seine Panzerungsfähigkeit aktiviert und ein Doppeltippen auf das Spielfeld lässt dich eine Granate in die aktuelle Blickrichtung werfen.

Das Ganze funktioniert allerdings nicht sonderlich gut, da man kaum Kontrolle über die Zielrichtung seines Spartans hat. Der Mittelpunkt des rechten Thumbsticks scheint sich immer wieder zu verschieben, wodurch sich die Zielrichtungen verändern und man die Kontrolle über seinen Spartan verliert. Das lässt sich zwar mit etwas Übung ausgleichen, ist aber gerade in den ersten Leveln störend. Deshalb empfehlen wir die App über den Windows 10 Store oder Steam zu kaufen, wodurch man Halo: Spartan Assault auch mit Gamepad oder Maus und Tastatur spielen kann, was deutlich angenehmer ist.

Großer Umfang, kleiner Hacken

Halo: Spartan Assault bringt eine ganze Menge Spielspaß mit. Man kann sich als Spartan in 30 coolen und unterschiedlichen Missionen versuchen, welche alle in verschiedenen Landschaften spielen, was Microsoft Studios sehr schön umgesetzt hat. Neben spitzen Felsformationen und kahlen Steinwüsten gibt es auch urbanere Orte oder Pilzlandschaften. Daneben gibt es eine ansehnliche Auswahl an Waffen zum Start jeder Mission, wobei man serientypisch während einer Schlacht auch die Waffen der Außerirdischen aufnehmen kann.

Wusstest du schon?  So gelangst du KOSTENLOS an Google Play / Amazon oder iTunes Gutscheine - Mehr erfahren!

Zum Start jeder Mission muss man sich in Halo: Spartan Assault sein Loadout zusammenstellen, was jedoch meist kürzer ausfällt, als es vielleicht vom Entwickler gedacht war. Man hat zwar eine Auswahl von fünf verschiedenen Waffen, jedoch werden diese von der Mission vorgegeben und jede Art von individueller Wahl kostet dich In-Game-Währung. Das ist Schade und hätte beispielsweise durch ein Freispielen der verschiedenen Waffen ersetzt werden können. Weiterhin kann man sich noch Nachteile auswählen, welche nur als Punktemultiplikator dienen.

Trailer des Entwicklers von Halo: Spartan Assault 

Um einen kleinen Einblick in das Game zu bekommen, haben wir euch hier einen Trailer des Entwickler verlinkt, welcher auf jeden Fall zeigt, dass Halo: Spartan Assault sehr schick aussieht.

App herunterladen

Halo: Spartan Assault ist mit seinen mindestens 4,99€ zwar recht teuer, jedoch wird man den Kauf, vor allem als Serienfan, nicht bereuen. Das Game bietet eine Spitzengrafik und kann auf Windows Phone gekauft auch auf jedem Windows 10 Laptop via Maus, Tastatur oder Gamepad gespielt werden. Wenn man allerdings über die etwas hackelige Steuerung auf den Touchgeräten hinwegsehen kann, dann hat man auch unterwegs stundenlang Spaß.

Halo: Spartan Assault kostet momentan 4,99€ im Windows und Steam Store und 5,99€ im iTunes App Store. Man benötigt weiterhin auf jeder Plattform mindestens 700 MB freien Speicherplatz.

Halo: Spartan Assault für iPhone, iPad und iPod touch im iTunes App Store

Das Game steht im iTunes App Store für alle Geräte mit iOS 8.0 oder neuer zur Verfügung. Man benötigt circa 700 MB freien Speicher und muss 12 Jahre alt sein, um es sich zu downloaden. Zum iTunes App Store:

Halo: Spartan Assault
Halo: Spartan Assault
Preis: 3,49 €

App für Windows Phone im Windows Store

Halo: Spartan Assault steht auch Windows Phone Nutzern mit Windows Phone 8 oder neuer zur Verfügung. Man benötigt mindestens 1 GB freien Speicher und im günstigsten Fall auch 1 GB RAM. Zum Windows Store:

Halo: Spartan Assault
Halo: Spartan Assault
Entwickler: Microsoft Studios
Preis: 2,99 €

Halo: Spartan Assault für PC im Steam Store

Das Game steht auch im Steam Store zum Download bereit. Man benötigt mindestens 2,5 GB freien Speicher, 1 GB Ram und einen Dual Core Prozessor. Zum Steam Store:

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: