Planet of Tech

Warum Apps 2015 für iOS und Android mehr kosten

Warum Apps für Android und iOS in Deutschland und der EU mehr kosten

Warum Apps für Android und iOS in Deutschland und der EU mehr kosten

Vielleicht ist euch auch schon aufgefallen, dass die Preise sich im iTunes App Store, aber auch im Google Play Store erhöht haben. Doch was hat es damit auf sich? Wir wollen euch mal kurz darüber informieren, warum Apps nun mehr kosten.

Im iTunes App Store gibt es bestimmte Preisstufen, aus denen die Entwickler wählen können. So gibt es mehrere Preisstufen und heißt bei Apple “Tier”. Davon gibt es von 1 bis 87 sowie mehrere “Alternate Tier”. Tier 1 ist in der EU mit 0,99 Euro festgelegt. Bisher waren dies 0,89 Euro und zu Beginn waren es noch 0,79 Euro. Allerdings bekommen Entwickler in der EU nicht 0,99 Euro ausgezahlt, sondern nur einen Bruchteil davon. Seit 2015 sogar noch weniger.

Daher hier unser kleiner Guide für die App Preise im iTunes App Store und Google Play Store.

Die neuen Preise im App Store

Anfang 2015 hat Apple die neuen Preise in der EU, Kanada, Norwegen, Island und Russland angepasst. In Russland hat die Änderung mit dem Rubel zu tun, der in den letzten Wochen und Monaten enorm an Wert verloren hat. In der EU hat dies einen anderen Grund.

Grund: Die neue Berechnung der Umsatzsteuer

Ab 1.1.2015 gelten nämlich neue Regelungen für die Umsatzsteuer “für auf elektronischem Weg erbrachte Leistungen an Privatpersonen”. Ab sofort muss nämlich die Umsatzsteuer an Privatpersonen dort entrichtet werden, wo sich der Leistungsempfänger befindet. Ein Beispiel:

  • Die “Beispiel Appentwicklung GmbH” hat ihren Sitz in Deutschland und bietet Apps zum Verkauf an.
  • “Bernd K.” aus Österreich (EU) kauft sich die App für 0,99 Euro. In Österreich beträgt die Umsatzsteuer 20 Prozent.
  • Damit verbleiben noch 0,792 Euro. Von diesen behält Apple 30 Prozent ein
  • Die “Beispiel Appentwicklung GmbH” erhält am Ende also knapp 0,55 Euro.

Bisher war es nämlich so gewesen, dass Leistungen, die auf elektronischem Weg an Privatpersonen in der EU erbracht worden sind, am Ort des Unternehmens zu entrichten waren.

Das könnte dich interessieren  So gelangst du KOSTENLOS an Google Play / Amazon oder iTunes Gutscheine - Mehr erfahren!

Alte und neue Preise im iTunes App Store im Überblick

Da es im iTunes App Store wie bereits erwähnt sogenannte Preisstufen gibt, kann man so die Preise gut vergleichen. Nachfolgend sind die Preise für Privatpersonen in der EU (also auch Deutschland) aufgelistet. Links der bisherige Preis und rechts der neue Preis:

 

  • 0,89€ -> 0,99€
  • 1,79€ -> 1,99€
  • 2,69€ -> 2,99€
  • 3,59€ -> 3,99€
  • 4,49€ -> 4,99€
  • 5,49€ -> 5,99€
  • 5,99€ -> 6,99€
  • 6,99€ -> 7,99€

 

Änderung der Preise im Google Play Store durch die Entwickler

Aus dem gleichen Grund wie im iTunes App Store ändern sich auch im Google Play Store die Preise. Hier haben die Entwickler jedoch freien Handlungsspielraum und können die Preise für jedes Land seperat ändern. Hier gibt es entsprechend keine Preisstufen. Da der Entwickler für die EU jedoch die derzeitigen Umsatzsteuersätze für die Länder eintragen muss und dann die Preise aktualisiert, kommen auch hier höhere Preise zustande.

Da Entwickler natürlich auch die Preise senken können, um trotz der Umsatzsteuer beim gleichen Preis zu bleiben, kommt es im Google Play Store vor, dass hier die Preisänderungen weniger auffällig sind.

Falls du dich also gewundert hast, warum sich die Preise für dich als Endkunde erhöht haben, hast du hier nun die Antwort. Wenn du weitere Dinge im Bereich der Apps verstehen willst, dann schreib uns einfach an info@touchportal.de und wir versuchen weitere Dinge aus diesem Bereich zu erläutern.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
 
  Benachrichtigung erhalten bei  
Benachrichtige mich zu: