Planet of Tech

Tablet Empfehlungen 2013 und Vorschau

Tablets werden immer beliebter. Mittlerweile bieten zahlreiche Hersteller Tablets an. Dabei noch den Überblick zu behalten ist schwer. Aus diesem Grund haben wir hier für dich die Tablet Empfehlungen für 2013 zusammengefasst und geben eine Vorschau, welche Tablets dieses Jahr noch kommen werden und ob es sich lohnt abzuwarten.

Doch was ist überhaupt ein Tablet PC? Mittlerweile hat sich die Produktkategorie ziemlich gestreckt. Die markantesten Merkmale sind aber das Touchscreen Display, womit sich alle Eingaben per Fingerdruck erledigen lassen. Mittlerweile können Tablet PCs auch über eine Hardware Tastatur verfügen, womit das Tippen schneller von der Hand geht als über das Display. Außerdem gibt es Tablets, die mit einem sogenannten Tastatur Dock verbunden werden können. Die meisten Hersteller integrieren dort noch einen Akku ein, wodurch sich die Akkulaufzeit um fast das doppelte steigern lässt.

Darauf ist beim Tablet Kauf zu achten

Worauf sollte ich aber achten, wenn ich mir ein neues Tablet kaufen will? Dies hängt sehr vom Einsatzzweck ab. Studenten werden wohl eher zum iPad oder Android Tablet greifen, während Unternehmen wohl auf Windows Tablets mit Windows 8 setzen, da hier die gewohnte Software einfach und mühelos installiert werden kann. Bei iPad bzw. Android muss man sich auf die dort verfügbaren Apps verlassen.

Wer das Tablet eher als mobile Spieleplattform nutzen will, der wird ebenfalls zu Android und iPad greifen. Ein Ausschlagpunkt könnte der Preis sein. Hier haben Android Tablets eindeutig die Nase vorn: Sehr gute Technik zu einem sehr guten Preis, hier stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis.

Außerdem sollte man im Vorhinein wissen, wie groß das Display sein soll. Mit einem 10 Zoll Display lässt sich angenehmer arbeiten als mit 7 Zoll. Zudem sollte geklärt sein, ob man mit dem Tablet auch über das mobile Netz ins Internet gehen will. Entsprechend muss das Tablet über einen solchen Slot verfügen. Wer darauf verzichten kann, der spart teilweise 100 Euro bei ansonsten gleicher Spezifikation.

Unsere Tablet Empfehlungen 2013

Wir haben für euch mal 3 Tablets aufgelistet, die wir empfehlen. Dabei sei natürlich gesagt, dass auch das iPad mit iOS Betriebssystem sehr empfehlenswert ist, aber wir zeigen euch hier mal drei Alternativen.

Das Windows Tablet: Acer W510

acer-w510Wer sich nicht auf ein neues Betriebssystem umstellen will, wenn er auf ein Tablet zugreifen will, dem empfehlen wir das Acer Iconia W510 mit neustem Windows 8 Betriebssystem und Tablet Dock. Damit kann man all seine lieb gewonnen Spiele und Programme auch auf dem Tablet nutzen und muss sich nicht in einem der App Stores nach Alternativen umsehen.

Das Acer W510 bietet dabei 2 GB Arbeitsspeicher, 32 GB Speicher und hat als Prozessor einen Intel Atom Z2760 verbaut. Zwar kann man hiermit keine grafikintensiven Spiele zocken, aber für den täglichen Bedarf wie Notizen oder ein kleines Spiel für Zwischendurch reicht dies allemal. Besonder hervorheben ist das Keyboard Dock, welches gleich standardgemäß mitgeliefert wird. Mobil ins Internet gehen kann man mit dem Acer W510 aber nicht, sondern nur über WLAN.

Wusstest du schon?  So gelangst du KOSTENLOS an Google Play / Amazon oder iTunes Gutscheine - Mehr erfahren!

Das Samsung Galaxy Note 10.1

Tablets mit Stifteingabe? Allzu viele gibt es nicht mehr. Samsung hat sich beim Samsung Galaxy Note aber eine tolle Sache einfallen lassen. So kann man jenes nicht nur mit dem Finger bedienen, sondern auch mit einem Stift.

Das Samsung Galaxy Note eignet sich daher besonders für Studenten oder Leute, die schnell Notizen machen wollen. Da eignet sich die Stifteingabe mehr als per Finger irgendwas zu schreiben, was am Ende dann evt. gar nicht lesbar ist.

Außerdem bietet das Samsung Galaxy Note echtes Multi Tasking, heißt man kann ein Programm nach rechts schieben und ein anderes links daneben. Das geht zwar nicht mit allen Apps, aber mit den meisten Samsung eigenen. Damit kann man sich aus einer PDF die Notizen machen ohne immer zwischen den Anwendungen hin und herzuwechseln. Allerdings ist das Samsung Galaxy Note deswegen auch etwas teurer als die Konkurrenz.

Für Sparfüchse: Das Kindle Fire HD mit 7 Zoll

amazon-kindle-fire-hdWer ein richtig gut ausgestattetes Tablet mit Android und 7 Zoll haben will, der hat zwei Möglichkeiten: Entweder das Kindle Fire HD oder das Nexus 7 von Google. Da letzteres so gut wie ausverkauft ist, empfehlen wir das Kindle Fire HD, welches eine sehr gute technische Ausstattung bietet und das zum kleinen Preis. Kleiner Nachteil: Hier kommt man nicht in den Genuss des Google Play Store, sondern kann Apps lediglich aus dem Amazon App Shop beziehen, der aber mittlerweile sehr gute Apps bieten kann.

Das Kindle Fire HD gibt es mit 16 GB Speicher für gerade einmal 199 Euro.

Tablets: Vorschau auf das Jahr 2013

Noch gibt es keine großen Ankündigen von Unternehmen von Samsung, Apple und Co. Sicher scheint, dass auch 2013 Quad Core Prozessoren verbaut werden, die Tablets also immer leistungsstärker werden bei geringeren Preis. Auch die Funktionsvielfalt nimmt immer weiter zu.

Im iOS Bereich wird Apple eine neue Version des iPad herausbringen, außerdem eine neue Variante des iPad Mini. Apple hat Nachholebedarf, denn Hersteller von Android Tablets bieten 7 Zoll Tablets schon des längeren an.

Auch Samsung wird wohl eine neue Variante des Samsung Galaxy Tab herausbringen. Entsprechend werden natürlich auch die Preise für die bisher auf dem Markt befindlichen Tablets immer weiter sinken. Wer also überlegt sich ein Tablet zuzulegen, der sollte sich unbedingt diese etwas älteren Generationen ansehen, denn leistungstechnisch sind diese auf sehr hohen Niveau.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: