Planet of Tech

Kung Fu Pets: Sammle und kämpfe gegen Andere – App für Android, iPhone und iPad

Kung Fu Pets von Com2uS

Kung Fu Pets von Com2uS

Mit der App Kung Fu Pets ist Com2uS ein wunderschönes Gelegenheitsspiel für Android und iOS gelungen. Hier müsst ihr Tiere züchten, aufleveln, mit anderen kreuzen und im Kampf mit anderen messen lassen. Damit gehört die App zu den klassischen Sammelspielen

Durch die Kämpfe mit verschiedenen Elementen erinnert uns Kung Fu Pets stark an Dragon City, in welchem diverse Drachen gezüchtet werden müssen. Auch an vielen anderen Stellen scheint sich diese App hier stark an Dragon City zu orientieren.

Trotzdem machte uns Kung Fu Pets sehr viel Spaß, denn es gibt viele neue Tiere zu entdecken, mit welchen man dann in die Kämpfe zieht. Was euch sonst noch alles so in diesem Spiel erwartet, haben wir im App Review für euch zusammengefasst.

Kung Fu Pets: Das große Sammel- und Aufzuchtspiel

Kung Fu Pets Strategische Kämpfe sorgen für Action - (c) Com2uS

Kung Fu Pets Strategische Kämpfe sorgen für Action – (c) Com2uS

Bei Kung Fu Pets handelt es sich um ein Sammel- und Aufzuchtspiel. Doch bevor es soweit ist, müsst ihr das Spiel erstmal herunterladen, doch das dauerte – zumindest bei uns- einige Zeit, denn nach dem Start des Spiels mussten weitere Elemente nachgeladen werden, zudem gab es im Spiel dann direkt zahlreiche Abstürze.

Wenn man sich aber einmal damit abgefunden hat, dann macht Kung Fu Pets sehr viel Spaß. Es gibt verschiedene Habitate, zahlreiche Aufgaben und Quests sowie zahlreiche Tiere zum sammeln. Dazu wirft man jeweils zwei Tiere in den Beschwörungsaltar und hofft dann natürlich eine neue Tierart zu entwickeln.

Verschiedene Elemente, Dekorationen und mehr

Insgesamt gibt es bei Kung Fu Pets für Android und iOS 9 Elemente, wobei der “Kosmos” Tiere darstellt, die nur sehr selten erscheinen, wenn man es nicht mittels Juwelen kauft. Hier eine kurze Übersicht über diese Elemente:

  • Natur
  • Erde
  • Feuer
  • Eis
  • Blitz
  • Wasser
  • Luft
  • Dunkelheit
  • Kosmos

Diese Elemente kannst du nun kreuzen, also beispielsweise Wald und Erde. Nach einigen Minuten entsteht ein Ei und dieses gilt es auszubrüten. Darin befindet sich in diesem Falle entweder ein Laub-Reh oder ein Obst-Wildschwein, wobei der Zufall letzlich entscheidet.

Diese Tiere muss man dann füttern, damit diese im Level aufsteigen. Erst ab Level 4 kann ein Tier nämlich mit einem anderen gekreuz werden. Zudem ist dies wichtig für den Kampf.

Lasse deine Tiere in Kung Fu Pets gegeneinander kämpfen

Der wohl wichtigste Part in Kung Fu Pets ist das Kämpfen. Deswegen musst du stets dafür sorgen, dass deine Tiere eine hohe Stufe erreichen, damit der Angriffsschaden erhöht wird sowie die Trefferpunkte. Weiterhin werden spezielle Fertigkeiten erst ab einem bestimmten Level freigeschaltet. Sowohl in der Android, als auch der iOS Version seid ihr in einer Liga und steigt diese mittels Siege auf. Jedoch habt ihr nur eine begrenzte Anzahl an Kämpfen bevor ihr warten müsst.

Das könnte dich interessieren  So gelangst du KOSTENLOS an Google Play / Amazon oder iTunes Gutscheine - Mehr erfahren!

Kung Fu Pets ist dabei so ähnlich gestaltet wie Dragon City, wobei die Elemente bestimmte Stärken und Schwächen gegenüber anderen haben. So macht Wald bei Erde einen doppelten Schaden und umgekehrt. Lasst ihr Erde gegen Erde kämpfen und nutzt die Spezialfertigkeit Erde, so halbiert sich der normale Schaden. Nur mit der richtigen Strategie schafft man es so zum Sieg.

Trailer zu Kung Fu Pets

Zum Abschluss haben wir hier noch den offiziellen Trailer zu Kung Fu Pets, welcher euch zahlreiche Szenen aus der App für Android und iOS zeigt. Dadurch bekommt ihr einen guten Eindruck vom Spiel:

App herunterladen

Kung Fu Pets ist eine tolle App für Android und iOS. Auch wenn diese an vielen Stellen an Dragon City erinnert, kann man sich dem Sammel- und Zuchtwahn nicht entziehen. Die grafische Umsetzung ist wirklich gut, genauso wie die  zahlreichen Animationen. Die musikalische Untermalung passt perfekt zum Genre.

Weiterhin gibt es Events, wie beispielsweise die Erntedank-Insel, bei welcher zusätzliche Tiere gewonnen werden können, die danach dann nicht mehr zur Verfügung stehen. Wer will kann sich bei Facebook oder via Hive anmelden und so mit seinen Freunden zusammenspielen. Das ermöglicht diverse Vorteile, da man sich nicht nur gegenseitig besuchen kann, sondern auch Geschenke schicken. Natürlich wird man dauernd verleitet zum In-App-Kauf zu greifen, um die nützlichen Juwelen zu holen, doch auch ohne kann man seinen Sammeltrieb voll ausleben. Und da Kung Fu Pets kostenlos für Android und iOS zum Download bereitsteht, kann man ohnehin nicht viel falsch machen.

Kung Fu Pets für Android im Google Play Store

Im Google Play Store könnt ihr Kung Fu Pets kostenlos herunterladen. Benötigt wird dabei mindestens Android 3. Da die meisten aber bereits Android 4 haben, sollte dies weniger das Problem sein. Allerdings gibt es hier und dan noch Probleme, dass eine Datei nicht heruntergeladen werden könnte. Wenn ihr noch genügend freien Speicherplatz habt, dann versucht es einfach später nochmal. Mit 4,2 Sternen kommt Kung Fu Pets auch bei den Android Nutzern sehr gut an.

Kung Fu Pets
Kung Fu Pets
Entwickler: Com2uS
Preis: Kostenlos+

App für iPhone, iPad und iPod Touch im iTunes App Store

iOS 6 oder höher wird benötigt, um Kung Fu Pets installieren zu können. Hierbei handelt es sich um eine Universal App für iPhone, iPad und iPod Touch. Bei uns gab es während des Spiels einige Abstürze und das die Verbindung zum Server verloren wird. Die Entwickler kennen das Problem und versuchen es auch bereits zu beheben. Als Entschädigung gibt es für alle Kung Fu Pets Spieler 5 kostenlose Juwelen zum abholen. Hier kannst du dir Kung Fu Pets im iTunes App Store herunterladen:

Kung Fu Pets
Kung Fu Pets
Entwickler:
Preis: Kostenlos+

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
 

  Benachrichtigung erhalten bei  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu: