Planet of Tech

4 Bilder 1 Wort Lösung für den 24.5.2017 – Tägliches Rätsel

Die Lösung für das tägliche Rätsel für Argentinien im Mai 2017 in 4 Bilder 1 Wort vom 24.5.2017 lautet:

  • SCHAFFEN

Zur Übersicht der 4 Bilder 1 Wort Lösungen für Argentinien im Mai 2017!

Kurze Begriffserklärung zur Lösung Schaffen

Schaffen ist die Lösung für das tägliche Rätsel am 24.5.2017 in 4 Bilder 1 Wort, doch welche Bedeutung hat dieses eigentlich?

Jeder, der der deutschen Sprache mächtig ist, wird das Wort Schaffen sicherlich schonmal gehört haben. Doch wie würdest du das Wort an jemandem beschreiben, der es noch nicht gehört hat? Die Schwierigkeit bei 4 Bilder 1 Wort jedenfalls ist der Fakt, dass es auf Basis der Bilder an sich nicht so einfach herauszufinden ist, da man hier um die Ecke denken muss.

Schaffen gibt es sowohl als Substantiv, als auch als Verb. Das Schaffen bezeichnet dabei eine produktive Tätigkeit, also immer wenn man etwas macht und dabei produktiv ist, schafft man etwas. Schaffen kann auch ein künstlerisches Werk sein. Das Substantiv ist dabei aus dem Infinit des Verbs schaffen hervorgegangen. Dabei kann das Schaffen auch weit in der Vergangenheit liegen. Werden Stücke eines Malers oder Künstlers allgemein ausgestellt, kann es das Schaffen aus seinen Anfangsjahren zeigen. Einige Worte, die mit Schaffen in Verbindung stehen, sind beispielsweise Schaffensfreude, aber genauso auch die Schaffenskrise.

Das könnte dich interessieren  So gelangst du KOSTENLOS an Google Play / Amazon oder iTunes Gutscheine - Mehr erfahren!

Wie erwähnt kommt Schaffen vom Verb „schaffen“. Entsprechend hat es hier auch die gleiche Bedeutung, jedoch wird das erzeugen, sowohl aktiv als auch passiv, darunter verstanden. Einige Synonyme dazu sind erstellen, kreieren oder auch schöpfen. Das Gegenwort dazu ist zerstören. Also immer wenn etwas geschaffen wird, verwenden wir dieses Wort.

Wir können darunter aber auch etwas anderes verstehen und zwar, wenn man eine Aufgabe zu Ende gebracht hat, also etwas geleistet hat und fertig ist, hat man dies geschafft. Erreichen wir also etwas zu einem bestimmten Zeitpunkt, haben wir etwas fertiggebracht. Ein Beispiel dafür könnte sein, dass man sein Examen oder Prüfung endlich geschafft hat.

Vielleicht erinnert sich ja auch noch irgendjemand an den Spruch von Angela Merkel zur Flüchtlingkrise 2015, als sie sagte „Wir schaffen das“, also das man mit den Flüchtlingen und der Integration hinbekommt.