Planet of Tech

Nemos Reef: Tipps und Tricks für mehr Platz im Riff

Nemos Reef

Nemos Reef

In diesem Artikel zu Nemos Reef wollen wir ein paar Tipps und Tricks vorstellen,  wie du in deinem Riff wieder für Platz sorgen kannst. Bei Nemos Reef handelt es sich um eine kostenlose Spiele App für Android, iPhone und iPad, welche sich durch In App Käufe finanziert.

Nachdem wir euch zuletzt alles wissenswerte rund um die KoOp Quests in Nemos Reef erklärt haben, soll es heute um ein generelles Problem gehen, welches zahlreiche Spieler in Nemos Reef betrifft. So geht einem nach und nach der Platz im Riff aus. Wir haben für euch nun nachfolgend zahlreiche Tipps und Tricks, um wieder mehr Platz im Riff von Nemos Reef zu bekommen. Auch dieser Artikel stammt wieder von “nabinca”, die ihr gerne in nemos Reef hinzufügen könnt.

Nemos Reef: Hilfe, ich habe keinen Platz mehr

Früher oder später wirst Du in Nemos Reef Platzprobleme bekommen. Dein Riff wird zwar hin und wieder erweitert (Level 4, 13, 20, 23 und 33), aber der Platz ist auch Ruck-Zuck gefüllt. Hier nun ein paar Tipps, was du tun kannst, um wieder Platz in Nemos Reef zu schaffen. Dabei haben wir insgesamt 5 Tipps für dich, um in Nemos Reef mehr Platz zu schaffen.

Tipp 1: Vorhandenen Platz in Nemos Reef optimal ausnutzen

Hierfür braucht man wie öfter mal in Nemos Reef etwas Geduld. Schiebe die Pflanzen so dicht es geht zusammen. Am Besten fängst du mit den grossen Pflanzen an (4 Felder), schiebe sie ein wenig in einem Bereich umher, bis du die optimale Ausnutzung gefunden hast. In die entstehenden Lücken setzt du dann die kleinen Pflanzen (1 Feld).

Zum “Üben” in Nemos Reef eignen sich die etwas erhabenen Ebenen im Riff. Auf jede dieser Plattformen passen 9 große plus 6 kleine Pflanzen. So nutzt du den vorhanden Platz in Nemos Reef optimal aus.

Tipp 2: Behausungen der Gäste verschieben oder löschen

Hast du einen Gast einmal erfolgreich angelockt, kannst du bedenkenlos die dazugehörige Pflanzenkombination verschieben, auflösen oder einfach löschen. Der Gast bleibt und wird dich nicht wieder verlassen.

Tipp 3: Schmuckpflanzen in Nemos Reef löschen

Im Normalfall ist es nicht nötig mehr als eine Schmuckpflanze von jeder Sorte im Riff zu halten. Wenn man von jeder Sorte eine Schmuckpflanze im Riff hat, sollte die Vitalität bei “Pflanzen” in Nemos Reef auf 100% stehen. Also weg mit den Doppelgängern!

Tipp 4: Korallen und lebende Pflanzen

Deinen Bestand an Korallen und lebenden Pflanzen in Nemos Reef kannst du an deine Spielgewohnheiten anpassen. Schaust du beispielsweise mehrfach am Tag kurz ins Riff, wähle die Planzen die ca. alle 1-2 Stunden erntereif sind. Gehst du nur zweimal am Tag ins Riff, trenne dich z.B. von den Fächerkorallen, die bringen in dem Fall einfach zu wenig.

Tipp 5: Seltene Pflanzen

Auch bei den seltenen Pflanzen lohnt sich das Aufräumen in Nemos Reef. Hier leidet zwar sehr schnell dein Vitaliätswert “Seltene Pflanzen”, dies hat jedoch keine bekannten negativen Auswirkungen auf dein Spiel! Beim Löschen von seltenen Pflanzen musst du keine Angst haben, eine Sorte ganz zu verlieren, denn das Spiel verhindert das Löschen der letzten seltenen Pflanze einer Sorte.

Falls dich ein niedriger Vitalitätswert bei den seltenen Pflanzen stört, kannst du trotzdem vorsichtig die “niedrigen” seltenen Pflanzen löschen. Schaue dann immer zwischendurch auf deinen Vitalitätswert, damit du deine persönliche “Schmerzgrenze” nicht unterschreitest.

Weitere Tipps für mehr Platz in Nemos Reef?

Du hast weitere Tipps, um mehr Platz in Nemos Reef zu bekommen? Dann schreibe einfach unten einen Kommentar und wir werden diese Liste stetig ergänzen. So, nun solltest du wieder etwas Platz in deinem Riff haben. Vielleicht magst du ja eine von den zahlreichen Pflanzenkombinationen ausprobieren, mit denen man kleine Fische anlocken kann?

guest
160 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedback
Alle Kommentare ansehen
160
0
Jetzt mitdiskutieren und einen Kommentar schreiben!x
()
x