Planet of Tech

Google Keep: Notizen speichern – Konkurrenz zu Evernote

Google Keep

Google Keep

Bisher war Evernote die Nummer 1, wenn es um das Anlegen und Speichern von Notizen ging. Nun hat Google nachgelegt und mit Google Keep ebenfalls eine App für Android veröffentlicht, die einfach und schnell Notizen abspeichern kann. Dabei wird das ganze mit Google synchronisiert, weshalb zwingend ein Google Account benötigt wird. Wer aber Android laufen hat auf seinem Smartphone oder Tablet, der hat ohnehin einen solchen Account. Die Notizen werden dabei nicht nur auf dem mobilen Gerät, sondern auch mit einer Webvariante von Google Keep abrufbar sein. Allerdings wirkt die App von Google Keep nobeler als die Webvariante.

In Google Keep kann man schnell und einfach Notizen ablegen. Dies geschieht via Texteingabe, Foto oder Audio (Sprachaufnahme). Dabei analysiert Google die Wörter und gibt diese neben der Audioausgabe auch als Text aus, was in den meisten Fällen, wenn man deutlich spricht, auch ohne Probleme funktioniert.

Die Notizen werden in der App von Google Keep in einer Art Kachelform angezeigt. Notizen können natürlich auch einfach gelöscht oder archiviert werden. Den Kacheln kann man in Google Keep selbstverständlich auch eine andere Farbe geben und Teilen.

Auf den ersten Blick scheint Google Keep einfach und aufgeräumt. Allerdings kann man damit noch weit mehr machen, wenn man sich die App genauer anschaut. So kann man auswählen, um es sich um eine Notiz handelt oder eine Art To Do Liste, wo man dann einfach Kontrollkästchen abhaken kann, wenn man dies erledigt hat.  Zu vorhandenen Notizen kann man zudem noch Bilder ablegen und vieles mehr. Google Keep ist also weit umfangreicher als man zunächst vermuten mag.

Das könnte dich interessieren  So gelangst du KOSTENLOS an Google Play / Amazon oder iTunes Gutscheine - Mehr erfahren!

Natürlich gibt es von Google Keep auch zwei Widgets, die man auf seinen Bildschirm ziehen kann. So kann man damit per Knopfdruck Notizen anlegen oder erhält eine Liste an Notizen. Entsprechend kann man mit Google Keep schnell und einfach wichtige Dinge ablegen und notieren. Vorbei die Zeit der Zettelwirtschaft. Zudem ist Google Keep völlig kostenlos nutzbar.

Zwar ist Google Keep bei weitem noch nicht so umfangreich wie Evernote, aber wer es minimalistisch mag und die Notizen schnell auf einen Blick haben will, der sollte Google Keep mal ansehen. Wer stattdessen ein umfangreiches Tool benötigt, sollte weiterhin zu Evernote greifen. So gibt es in Google Keep weder Schlagwörter noch unterschiedliche Notizbücher (bspw. Arbeit / Privat). Aber das kann durch weitere Updates ja noch leicht hinzugefügt werden.

Die Webvariante von Google Keep ist HIER zu finden. Bisher ist Google Keep nur für Android als App erhältlich. Allerdings ist davon auszugehen, dass Google auch für iOS eine entsprechende App herausbringt,um plattformübergreifend das einfache Notize erstellen zu ermöglichen. Da das ganze bereits jetzt synchronisiert wird, ist bereits eine Grundlage geschaffen. Nachfolgend haben wir noch den Link zum Google Play Store zum kostenlosen Download von Google Keep:

Google Notizen
Google Notizen
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
 
  Benachrichtigung erhalten bei  
Benachrichtige mich zu: