Planet of Tech

4 Bilder 1 Wort Lösung für den 21.3.2018 – Tägliches Rätsel

Die Lösung für das tägliche Rätsel zu Ostern im März 2018 in 4 Bilder 1 Wort vom 21.3.2018 lautet:

  • KIPPELN

PS: Mit unserer Touchportal App findest du stets die Lösung für das tägliche Rätsel mit einem Klick und kommst kostenlos an Amazon Gutscheine! Jetzt kostenlos herunterladen!

Zur Übersicht der 4 Bilder 1 Wort Lösungen zur Oster-Edition im März 2018!

Mehr zur Lösung Kippeln von 4 Bilder 1 Wort

Ab und zu schreiben wir ein paar Worte zum Lösungsbegriff, der in 4 Bilder 1 Wort gesucht wird. Bei Kippeln mussten wir nicht lange überlegen, denn obwohl das Wort jedem ein Begriff ist, gibt es einige spannende Fakten dazu. Zunächst zu den langweiligen Fakten. Kippeln ist ein Verb und wird umgangssprachlich benutzt, um zu sagen, dass etwas nicht ganz fest steht (leicht wackelt) oder – und das werden die meisten wohl damit in Verbindung setzen – mit dem Stuhl wippen.

Nochmal kurz zur erstgenannten Bedeutung. Kippeln kann so natürlich einiges bzw. besser gesagt das etwas unsicher steht. Das kann zum Beispiel ein Tisch oder Stuhl sein, die nicht vernünftig auf dem Boden stehen.

Das könnte dich interessieren  So gelangst du KOSTENLOS an Google Play / Amazon oder iTunes Gutscheine - Mehr erfahren!

Interessanter ist aber natürlich die Sache mit dem Stuhl kippeln. In der Schule hat es – ich wage es mal zu behaupten – jeder einmal getan und ich denke, dass jeder einen kennt, der dabei schonmal umgefallen ist – wenn es nicht gar einem selber passiert ist. Aber nun der Fakt, welcher wohl einige überraschen wird.

Nach einer wissenschaftlichen Studie soll Kippeln sogar gesund sein! Auch wenn bei Meldungen wie dieser im Vorssicht geboten ist, aber der Gedanke ist gar nicht mal weit hergeholt. Durch die Bewegung soll der Druck auf das Kind minimiert werden, der beim sitzen auf die Wirbelsäule drückt. Auch wirkt sich dies ungünstig auf den Atemrhytmus und die Körperhaltung aus. Durch Kippeln wirkt sogar die Konzentration gestärkt, denn wenn Bewegung fehlt, folgt dies zu mangelnder Durchblutung und das zu eben jener Abnahme der Konzentration. Dabei muss man natürlich nicht immer Kippeln, aber nicht die ganze Zeit gleich auf dem Stuhl sitzen.

Wer hätte das gedacht?