Planet of Tech

4 Bilder 1 Wort Lösung für den 21.1.2018 – Tägliches Rätsel

Die Lösung für das tägliche Rätsel zu Schweden im Januar 2018 in 4 Bilder 1 Wort vom 21.1.2018 lautet:

  • NORDLICHT

Zur Übersicht der 4 Bilder 1 Wort Lösungen für Schweden im Januar 2018!

Kurze Begriffserklärung zur Lösung Nordlicht

Nordlicht ist die Lösung für das tägliche Rätsel am 21.1.2018 in 4 Bilder 1 Wort, doch welche Bedeutung hat dieses eigentlich?

Nordlicht ist eher ein unbekannterer Begriff, vermutlich hast du aber schonmal vom Polarlicht gehört. Hierbei handelt es sich um eine Leuchterscheinigung, die in der nördlichen sowie südlichen Region der Erde am Himmel zu sehen ist. Das Nordlicht wird meist auch als nördliches Polarlicht oder Aurora borealis bezeichnet. Das Südlicht auf der Südhalbkugel entsprechend als Aurora australis.

Doch wie kommt es überhaupt zu dieser Lichterscheinigung am Himmel? Grund dafür ist der Magnetismus der Erde und der Teilchen, die von der Sonne aus in Weltall geschleudert werden. Treffen eben diese Teilchen der Sonne auf das Magnetfeld der Erde, diese treffen so auf Sauerstoff- und Stockstoffatome in der Erdathmosphäre, sodass es zur Reaktion kommt, wodurch Licht ausgesandt wird.

Das könnte dich interessieren  So gelangst du KOSTENLOS an Google Play / Amazon oder iTunes Gutscheine - Mehr erfahren!

Das Nordlicht bzw. Südlicht ist dabei nie gleich, denn es kommt stets auf die Aktivität der Sonne an, sowie vom Magnetfeld der Erde. Wer die besten Chancen haben will das Nordlicht zu beobachten, der muss nur in die nördliche Region Norwegens reisen, Spitzbergen ist zum Beispiel ein guter Ort. Umso höher die Sonnenaktivität, desto besser ist das Nordlicht auch weiter südlich erkennbar. Und noch ein Tipp: Die beste Uhrzeit ist so zwischen 19 Uhr am Abend und 2 Uhr nachts. Und es sollte kalt und trocken sein. Dann kann die Aurora borealis am besten erlebt werden.

Eine Frage bleibt jedoch noch: Warum sehe ich die Polarlichter nur um die Polarregion herum? Der Grund hierfür ist das Magnetfeld der Erde. Im übrigen ist die Erde nicht der einzige Planet, wo es ein solches Phänomen gibt. Auch auf anderen Planeten in unserem Sonnensystem ist das ganze zu beobachten. Einzige Voraussetzung: Ein Magnetfeld und eine Athmosphäre muss dieser Planet aufweisen. Und natürlich kommt soetwas dann natürlich auch außerhalb unseres Sonnensystems auf.