Planet of Tech

4 Bilder 1 Wort Lösung für den 9.7.2018 – Tägliches Rätsel

Nachfolgend die Lösung für das tägliche Rätsel zu Russland im Juli 2018 in 4 Bilder 1 Wort vom 9.7.2018. Wenn du dort aktuell feststeckst, hier die Lösung für dich:

  • SOLJANKA

Zur Übersicht der 4 Bilder 1 Wort Lösungen zu Russland im Juli 2018!

Kurze Begriffserklärung zur Lösung Soljanka

Soljanka ist die Lösung für das tägliche Rätsel am 9.7.2018 in 4 Bilder 1 Wort, doch welche Bedeutung hat dieses eigentlich und was gibt es dazu zu wissen? Zu bestimmten Lösungen präsentieren wir daher auch immer eine kurze Begriffserklärung!

Bei Soljanka handelt es sich um eine Suppe aus der osteuropäischen Küche. Vor allem in Gebieten der ehemaligen Sowjetunion ist diese bekannt. Ich persönlich bin 1991 geboren, also bereits nach der Wiedervereinigung in Mecklenburg-Vorpommern. Hier bei uns in der Familie gibt es gut einmal im Monat Soljanka. Was ich bisher nicht wusste: Soljanka war ein sehr beliebter Eintopf der DDR-Gastronomie und da meine Eltern beide in der DDR aufwuchsen, ist es nun auch für mich nicht verwunderlich, dass viele die Lösung für das tägliche Rätsel in 4 Bilder 1 Wort nicht herausbekamen, dass es sich bei den Bildern um Soljanka handelt, wenn man es bisher noch nie gegessen hat. Aus diesem Grund möchte ich kurz aufzeigen, wie Soljanka gemacht wird.

Das könnte dich interessieren  So gelangst du KOSTENLOS an Google Play / Amazon oder iTunes Gutscheine - Mehr erfahren!

Soljanka kann unterschiedlichst zubereitet werden, je nach Vorliebe. Daher finden sich beispielsweise auf Seiten wie chefkoch.de dutzende Rezepte rund um die Soljanka. Das Rezept von isis2179 kommt dabei der Soljanka sehr nahe, die auch wir in der Familie immer wieder zubereiten. Bei uns werden Bockwurst und Jagdwurst in kleine Würfelchen geschnitten und angebraten (bei uns in normalen Öl bzw. Fett und daher kein Speck). Anschließend Zwiebeln schneiden und auch anbraten. Parallel dazu werden Paprika gewürfelt und zusammen mit dem Tomatenmark (bei uns von eigenen Tomaten) in einem Topf gegeben. In diesen dann auch die angebratene Wurst. Salami und Gewürzgurken wird ebenfalls noch kleingeschnitten und auch in den Topf geworfen. Falls das ganze nun sehr flüssig ist, kann das ganze mit Ketchup angedickt werden. Außerdem wird es so süßer. Am Ende einfach mit Chili schärfen. Weitere Kräuter können nach belieben noch dazugetan werden.

Soljanka ist damit auch bestens geeignet, um Reste zu verwerten. Hat man nur noch ein wenig Bockwurst, Jagdwurst, Salami und Co, kann man das direkt für die Soljanka nutzen. Ich bin mal gespannt, wer aufgrund des heutigen Wortes sich auch mal Soljanka selber zubereitet bzw. mal im Restaurant bestellt. Gerne dazu unten in den Kommentaren schreiben 😉

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Benachrichtigung erhalten bei  
Benachrichtige mich zu: