Planet of Tech

4 Bilder 1 Wort Lösung für den 28.6.2017 – Tägliches Rätsel

Die Lösung für das tägliche Rätsel für Argentinien im Juni 2017 in 4 Bilder 1 Wort vom 28.6.2017 lautet:

  • REPTIL

Zur Übersicht der 4 Bilder 1 Wort Lösungen für Indien im Juni 2017!

Kurze Begriffserklärung zur Lösung Reptil

Reptil ist die Lösung für das tägliche Rätsel am 28.6.2017 in 4 Bilder 1 Wort, doch welche Bedeutung hat dieses eigentlich? Ein Reptil ist ein Landwirbeltier. Dieses besitzt Schuppen oder Hornplatten und durchlebt kein Larvenstadium. Nach tradioneller Auffassung gehören die Reptilien zum Übergang der niedrigen zu den höheren Wirbeltieren.

Wusstest du, dass es eine wissenschaftliche Beschäftigung mit Reptilien gibt und dieses Gebiet Herpetologie genann wird? Doch kommen wir mal zur Geschichte dieser Lebewesen. Die stammesgeschichtlich ersten Reptilien stammen aus dem frühen Oberkarbon vor etwa 315 Millionen Jahren. Zumindest aus der Zeit wurden diese fossil überliefert. DIe frühesten Amnioten zählen zu den frühesten reptilienartigen Formen. Diese wiederum stammen von den Landwirbeltieren ab. Diese sind im Gegensatz zu den Amphibien jedoch nicht auf die Fortpflanzung auf Gewässer angewiesen und können daher auch in trockenen Lebensräumen sich fortpflanzen.

Das könnte dich interessieren  So gelangst du KOSTENLOS an Google Play / Amazon oder iTunes Gutscheine - Mehr erfahren!

Reptilien haben im Gegensatz zu Vögeln und Säugetieren keine Feder oder Haaren. Stattdessen gibt es trockene, schleimlose aus Hornschuppen bestehende Körperbedeckung. Wie üblich gibt es auch bei Reptilien ganz unterschiedliche Ausprägungen. Bei den Schuppenkriechtieren überlagern sich die Hornschuppen dachziegelartig, was bei Krokodilen oder Schildkröten nicht der Fall ist. Das Abstreichen der Haut kommt in der Regel nur bei Schuppenkriechtieren wie der Schlange vor.

Heutzutage bewegen sich die meisten heute lebende Reptilien auf vier Beinen im sogenannten Spreizgang fort und haben einen langen Schwanz. Wie erwähnt gibt es auch Abweichungen, Schlangen zum Beispiel haben zurückgebildete Beine und Hals, Rumpf, Schwanz gehen ineinander über. Auch bereits ausgestorbene Arten weichen ab. Dinosaurier zum Beispiel bewegten sich auf zwei Beinen fort, der Flugsaurier entwickelte gar Flügel.